HP

HP - Druckerpatronen & Toner

In unserem Onlineshop erhalten Sie original HP-Druckerpatronen & Toner.. Weiterhin bieten wir Ihnen preisgünstige und hochwertige Alternativ-Produkte. Sie kaufen ohne Risiko, denn wir gewähren 3 Jahre Garantie. Ihre neuen HP Druckerpatronen kommen per 24h-Expressversand ins Haus. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei. Nach der Auswahl Ihres HP-Druckers bekommen Sie alle passenden Tintenpatronen und Toner angezeigt.

Bitte wählen Sie Ihr Druckermodell aus:

Bitte Ihren Drucker wählen
Hersteller
Serie
Drucker

Druckerpatronen für beliebte HP-Druckerserien

Wie erkenne ich Original HP-Ersatzpatronen?

Allen HP-Patronen geht eine drei- bis fünfjährige Entwicklungsphase voraus. Eine Druckerpatrone von HP ist immer unbenutzt und fabrikneu. Auf der Kartonverpackung ist stets das HP-Logo zu finden. Am linken oberen Rand des Kartons fällt der blaue Kreis mit dem weißen HP-Schriftzug ins Auge. Dies können Sie auf nebenstehender Abbildung gut erkennen.

Nach Öffnen des Kartons können die Patronen entnommen werden. Diese befinden sich in einer zusätzlichen Verpackung aus Thermoformkunststoff. Die Nummern der jeweiligen HP Druckerpatronen sind auf der Verpackung deutlich gekennzeichnet. Damit kann es beim Kauf nicht zu Verwechslungen kommen.

Die Nummer der für Ihren Drucker notwendigen Patrone sollten Sie sich gut einprägen und am besten notieren und in der Nähe des Druckers aufbewahren. Die einzelnen Patronen sind auf die jeweiligen Geräte zugeschnitten und können nicht in jedem Drucker verwendet werden.

Bei den Originalpatronen gibt es deutliche Unterschiede. Die gängigsten Varianten sind Druckkopfpatronen. Dazu zählen die im Jahre 2015 auf den Markt gebrachte HP Druckerpatrone 302, sowie die ebenfalls gängigen Modelle HP 300 und HP 301.

Tintentank und Druckkopf gehören zusammen und werden auch immer gemeinsam ausgewechselt. Neben einer schwarzen Patrone wird auch eine Farbpatrone eingesetzt. Diese enthält Gelb, Cyan und Magenta in einer Patrone. Nachteilig ist hier, dass sich meist kein gleichmäßiger Farbdruck erreichen lässt und immer Farbanteile in der leeren Patrone zurückbleiben.

Diese Druckerpatronen von HP sind für den professionellen Einsatz wenig rentabel und eignen sich für gelegentliche Ausdrucke im Privatbereich oder Homeoffice.

Das Sicherheitsetikett

Alle HP-Druckerpatronen besitzen ein Sicherheitsetikett. Dieses befindet sich über dem Aufreißstreifen der Kartonverpackungen. Sie können das Etikett auf nebenstehender Abbildung gut ausmachen.

Die Echtheit des Etiketts können Sie wie folgt überprüfen:

Kippen Sie den Karton nach vorn und hinten. Die beiden Symbole "OK" und "" bewegen sich beim Original-Etikett in entgegengesetzte Richtungen. Bei einem Schwenk nach links und rechts erfolgt die Bewegung der Symbole in dieselbe Richtung.

Ein weiteres Merkmal, dass es sich um original HP Druckerpatronen handelt, ist der auf dem Etikett befindliche QR-Code. Mit dem Smartphone kann über die HP eSupplies App darauf zugegriffen werden. Eine Überprüfung des Sicherheitsetiketts ist auch online möglich. Jedes Etikett besitzt eine Seriennummer, welche auf der Webseite des Herstellers eingegeben werden kann.

HP stattet seine LaserJet Druckerpatronen weltweit mit diesem Sicherheitsetikett aus. Bei Inkjet-Druckerpatronen geschieht dies dagegen nicht flächendeckend. Die meisten in Westeuropa verkauften HP Inkjet-Druckerpatronen besitzen kein Sicherheitsetikett.

Was unterscheidet Normale von XL-Patronen?

Zunächst stellt sich die Frage, welche Druckerpatronen HP herstellt. Es werden lediglich normale Größen und XL-Patronen produziert. Die Abbildung auf der rechten Seite zeigt eine solche Verpackung. Hinter der Patronennummer ist die Größe XL vermerkt. Hierfür wurde ein freundlicher Grünton verwendet, der sofort ins Auge fällt.

XL-Patronen bringen deutlich mehr Leistung. Mit HP Druckerpatronen 302 in normaler Größe lassen sich beispielsweise 190 Seiten drucken. Mit der XL-Originalpatrone steigt die Druckerleistung auf etwa 330 Seiten.

XL-Patronen rentieren sich, wenn Sie häufig größere Mengen an Druckaufträgen erledigen müssen und dabei Geld sparen wollen. Diese HP Druckerpatronen lassen sich auch im Multipack erwerben.

Was sind HP-Multipacks?

In den Multipacks sind mehrere Patronen unterschiedlicher Farben, gemessen am durchschnittlichen Kundenbedarf enthalten. Häufig sind daher, neben farbigen Tinten zwei schwarze Patronen enthalten. Meist besteht ein Multipack aus einer schwarzen und einer farbigen HP Druckerpatrone. Gegenüber dem Einzelkauf können Sie etwa zwei Euro einsparen. Am rechten Verpackungsrand deutet der Slogan: „Buy 2 and save!“ auf die Preisersparnis hin.

Die Abbildung rechts zeigt eine derartige Verpackung.

Was sind HP-Doppelpacks (Twinpacks)?

In einem Doppelpack befinden sich zweimal die gleichen Patronen. Welche Druckerpatronen HP verwendet, ist abhängig vom Modell. Es sind immer zwei schwarze oder zwei farbige Patronen enthalten. Wenn Sie ein Doppelpack kaufen, sparen Sie gegenüber dem Einzelkauf und haben immer ausreichend HP Druckerpatronen zur Verfügung.

Wie Sie auf unserer Abbildung sehen, unterscheidet sich der Doppelpack nicht wesentlich vom Multipack. Beim Kauf ist auf die Patronennummer und die jeweilige Farbangabe zu achten. Bei schwarzen Patronen befindet sich unter der Farbnummer ein schwarzer Kreis. Bei bunten Patronen sind die Kreise in Cyan, Magenta und Gelb ausgeführt.

Was sind HP-Value-Packs

Value-Packs sind die umfangreichsten Verkaufsformen. Sie erhalten HP Druckerpatronen und Tonerkartuschen in einem Paket oder finden eine schwarze und alle farbigen Tintenpatronen in einem Karton. Einige Value-Packs enthalten zusätzlich passendes Druckerpapier.

Der Kauf von Value-Packs bietet Ihnen Sparmöglichkeiten und Sie haben alle hochwertigen Originalpatronen vorrätig. Das meiste Sparpotential bietet sich Ihnen, wenn Sie kompatible Druckerpatronen im Set kaufen. Es müssen dabei keine Abstriche in der Qualität gemacht werden.

Die Abbildung rechts zeigt einen dieser HP-Value-Packs.

HP-Tintenpatronen: original oder kompatibel?

Originalpatronen werden von HP gefertigt. Die Patronen sind von hoher Qualität und optimal auf die jeweiligen Drucker-Modelle abgestimmt. Da diese Druckerpatronen HP selbst konzipiert und produziert, ist der Preis entsprechend hoch. Alternativ bieten sich kompatible Patronen zu einem stimmigen Preis-Leistungs-Verhältnis an.

HP Tinten sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Bei Druckkopftinten ist der Druckkopf nicht extra im Gerät, sondern an der Patrone verbaut. Dies ist besonders praktisch, da jeder Patronenwechsel zugleich auch den Austausch des Druckkopfes bedeutet. Diese HP Druckerpatronen werden in Geräte eingesetzt, die nur zwei Tintenpatronen benötigen. Eine Patrone ist schwarz und die übrige enthält eine dreifarbige Tinte in nur einer Patrone.

Kompatible Druckerpatronen werden nicht von HP hergestellt. Alternative Hersteller wie Prindo produzieren günstige Pendants in guter und oft sogar besserer Qualität und Leistung.

Der Kauf kompatibler Patronen schont auch die Umwelt. Daher gehören die verbrauchten Patronen keinesfalls in den Müll. Sie können die verbrauchten Patronen sammeln und einschicken. Die Patronen werden wieder befüllt und als Refill-Druckerpatronen in Umlauf gebracht.

Kompatible Patronen sind nicht wieder befüllt. Sie werden von Drittanbietern komplett neu gefertigt. Die Produkte müssen europäischen Qualitätsstandards entsprechen und werden fortlaufend kontrolliert. Bei einer guten bis sehr guten Druckqualität wie Prindo sie bietet, lassen sich Preisersparnisse von bis zu 30 % gegenüber original HP Druckerpatronen erzielen.

Kompatible Druckerpatronen von Prindo können Sie komplett ohne Risiko kaufen. Es besteht ein Rückgaberecht von 60 Tagen und sie erhalten 3 Jahre Garantie. Die Herstellergarantie des HP-Druckers bleibt Ihnen ebenfalls erhalten.

Wie muss man HP-Druckerpatronen einsetzen und wechseln?

Wie bereits erwähnt, werden unterschiedliche Technologien verwendet. Meist handelt es sich um Einwegdruckköpfe. Wenn Sie die Patrone wechseln, müssen Sie zugleich auch den Druckkopf austauschen. Dies hat den Vorteil, dass es am Druckkopf nicht zu Verschleißerscheinungen kommen kann und Ihnen immer beste Druckergebnisse garantiert werden. Probleme beim Betrieb des Gerätes durch eingetrocknete Druckköpfe können ebenfalls ausgeschlossen werden. Diese Patronen sind allerdings recht preisintensiv.

Jeder HP Drucker baut auf eine andere Konstruktion. Dennoch ist das Wechseln der HP Druckerpatronen in etwa identisch und lässt sich anhand der folgenden Anleitungen leicht nachvollziehen.

Patronenwechsel beim Tintenstrahldrucker:

  1. Sie schalten den Drucker ein.
  2. Sie öffnen den Zugang zu den Patronen.
  3. Sie warten ab, bis sich der Schlitten in die richtige Position gebracht hat.
  4. Die Patronen müssen mittig zum Stehen kommen.
  5. Patronen durch Klick entfernen.
  6. Neue Patrone zur Hand nehmen
  7. Schutzfolie vom Chip entfernen
  8. Patrone schräg einklicken
  9. Druckerklappe schließen
  10. Drucker richtet sich aus und druckt ein Testblatt.

Patronenwechsel beim Laser-Drucker:

  1. Öffnung suchen
  2. Drucker öffnen
  3. Tonerkartusche herausziehen
  4. Neuen Toner auspacken
  5. Neuen Toner einsetzen
  6. Klappe schließen
  7. Drucker anschalten
  8. Es kann gedruckt werden.

Kann ich HP-Tintenpatronen auch selbst wieder befüllen?

Tintenpatronen können auch selbst wieder befüllt werden. Dies ist jedoch recht aufwendig und vergleichsweise kompliziert. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Patronen nicht korrekt befüllt werden. Tinte kann auslaufen und dem Drucker schaden.

Am Beispiel der gängigen HP Druckerpatronen 300 erläutern wir die Selbstbefüllung der Originalpatronen.

Was wird gebraucht?

  • drei Refillspritzen
  • jeweils 3 Milliliter Tinte in Cyan, Gelb und Magenta
  • Messer
  • Küchenkrepp

Bei XL Patronen werden je vier Milliliter Tinte gebraucht. Die Tinte wird in die drei bereitgelegten Spritzen aufgezogen. Jede HP Druckerpatrone besitzt an ihrer Oberseite ein Etikett mit dem Logo und der Patronenbezeichnung. Dieses Etikett wird vorsichtig gelöst. Darunter kommen fünf Löcher zum Vorschein.

In diese Farbkammern werden nun die vorbereiteten Spritzen eingeführt. Dies sollte vorsichtig geschehen, da durch die inkludierten Schwämmchen ein gewisser Widerstand entsteht. Die Tinte wird langsam eingespritzt. Häufig sind die Farbkammern nicht komplett leer und die überschüssige Farbe tritt wieder aus.

Wurden alle Kammern befüllt, können Sie die Druckerpatrone mit Küchenkrepp reinigen und das Etikett wieder anbringen. Die Patrone ist nun zwar befüllt, allerdings ist nicht sicher, ob Ihr HP Drucker die neue alte Patrone erkennt. Dies kann umgangen werden, indem die Patrone nicht komplett entleert wird und sie hin und wieder kleinere Mengen Tinte nachfüllen.

Für diese Methoden übernehmen wir jedoch keine Garantie. Die bessere und sichere Wahl sind original HP Druckerpatronen oder hochwertige kompatible Patronen aus unserem Shop.

Wie entsorge ich korrekt meine HP-Patronen?

HP legt viel Wert auf Recycling. Gebrauchte Druckerpatronen sammelt HP in mehr als 70 Ländern weltweit. Bislang wurden bereits etwa 300.000 Tonnen recycelt. Wenn Sie Ihre Patrone in den Müll geben, schaden Sie der Umwelt und verhindern die Wiederverwendung. Alle Patronen und Toner können dem Recyclingprogramm von HP zugeführt werden. Dort werden Patronen und Kartuschen mit anderen Materialien in Verbindung gebracht und dienen als Rohstoffe für neue HP Tintenpatronen.

Wie viele Tintenpatronen sollte ich auf einmal zurücksenden?

Wenn Sie jede Patrone einzeln zurückschicken, belastet dies die Umwelt und Ihren Geldbeutel. HP bietet seinen Kunden verschiedene Möglichkeiten, die Druckerpatronen zu sammeln und gesammelt zurückzuschicken.

Die Rücksendung für Privatanwender und Homeoffice

Die Kunden fordern einen frankierten Rückumschlag an. Dieser besitzt die Abmessungen von 21x22 Zentimeter und Sie können damit fünf bis zehn Tintenpatronen zurückschicken. Toner können maximal vier Stück in einem Paket versendet werden.

Die Rücksendung für Kleinunternehmer und Mittelstand

Über den Rückgabeservice der Deutschen Post können bis zu 50 Tintenpatronen und maximal 10 HP Druckkassetten zurückgeschickt werden. Der Auftraggeber verpackt die Patronen selbst und kann kostenlose Rücksendeetiketten anfordern. Dann bringen Sie das Paket zur Post und es fallen keine Kosten an.

Die Rücksendung von Unternehmen und Behörden

Unternehmen und Behörden können kostenlose Sammelkartons anfordern. Auf diesem Weg können bis zu 2.000 Tintenpatronen und maximal 300 Tonerkassetten zurückgeschickt werden. Sie müssen die Kartons nicht zur Post schleppen. Die Abholung erfolgt nach Auftragserteilung kostenfrei.

Wie kann ich meine leeren Patronen an HP schicken?

Es können nur Originalpatronen von HP zurückgenommen werden. Nachdem Sie das entsprechende Formular auf der Webseite aufgerufen haben, geben Sie Name und Adresse an. Sie erhalten portofreie Umschläge, worin Sie die Patronen gut unterbringen und abschicken können.

 

Prindo Logistik Status:
volle Kapazität
Ø Pick&Packzeit: 54 min
aktuell im Einsatz: 24 MA
Lieferung: Dienstag, 7. Juli
Bestellen Sie innerhalb 6 Stunden 39 Minuten