Die Marke Sodastream bietet verschiedene Wassersprudler für zu Hause oder die Nutzung im Büro. Die Produkte besitzen einen CO2-Zylinder, mit dem Sie normales Leitungswasser mit Kohlensäure versetzen. Das Sodastreamer-Angebot umfasst den hochwertigen Sodastream Crystal 2.0 mit 0,6-l-Glasflaschen sowie die Modelle "Easy" und "Easy One Touch" mit speziellen langlebigen PET-Flaschen. Die Geräte des Herstellers sind gut für die Umwelt, ersparen lästiges Kistenschleppen und bieten dank Sirup für jeden das passende Geschmackserlebnis.

Was ist Sodastream?

Die Sodastream GmbH in Frankfurt am Main vertreibt seit 1994 unter der gleichnamigen Marke Trinkwassersprudler mit Glasflaschen in Deutschland. Mit diesen versetzen Sie Leitungswasser mit Kohlensäure. Optional mischen Sie verschiedene Schorlen und Limonaden unter Zuhilfenahme von Sirup an.

Die Nutzung des Gerätes ist kinderleicht. Zunächst füllen Sie die Glasflasche mit normalem Leitungswasser auf. Bei Bedarf filtern Sie dieses vorab, wenn Ihr Wasser sehr kalkhaltig ist. Dann schließen sie die Wasserflasche an die Düse an. Dafür gibt es je nach Modell spezielle Schraub- und Klicksysteme. Deshalb kaufen Sie für jeden Sodastream ausschließlich die passenden Glasflaschen. Mit normalen Kunststoffflaschen funktioniert das System nicht. Mit der CO2-Kartusche fügen Sie die Blasen hinzu.

Bei Bedarf stellen Sie die Sprudelstärke individuell ein. Möglich ist das durch mehrmaliges Betätigen des Sprudelknopfes. Der Easy One Touch bietet dafür extra drei Knöpfe. Danach geben Sie den Sirup in die Wasserflasche.

Erhältlich ist ein breites Sodastreamer-Angebot. Sie wählen aus familienfreundlichen Wassersprudlern mit PET-Flaschen oder eleganteren Modelle mit spülmaschinenfesten Glaskaraffen. Teilweise verfügen die Produkte über bequeme Einstellmöglichkeiten hinsichtlich der Sprudelstärke. Damit passen Sie die Gasbildung individuell an die eigenen Bedürfnisse an. Wem das zu kompliziert ist, der nutzt den Sodastream Easy, der per Knopfdruck das gewünschte Getränk anmischt.

Beim Kauf ist die Wahl zwischen einem Modell mit Glas- oder PET-Flasche ausschlaggebend. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Das Sodastreamer-Angebot für Maschinen, die mit Plastikflaschen von Sodastream arbeiten, ist breiter. Wichtig ist auch ein schönes Design. Hier bietet der Hersteller für jeden Geschmack das Richtige.

Warum sollte man sich einen Sodastream zulegen?

Es gibt viele gute Gründe, einen Wassersprudler zu kaufen. Die Geräte im Sodastreamer-Angebot von Prindo ersparen Ihnen das mühevolle Schleppen von Wasserkisten. Wer kein Auto besitzt oder im vierten Stock ohne Aufzug wohnt, ist dankbar für diese Alternative. Schließlich kommt die wichtigste Zutat für Ihren Sprudel direkt aus dem Wasserhahn. Der CO2-Zylinder im Gerät reicht je nach gewählter Sprudelstärke für bis zu 60 Liter Erfrischungsgetränke. Im Schnitt sind das sechs Kisten Wasser.

Zusätzlich entfallen das Wegbringen und Lagern von Leergut. Gerade in kleinen Büros und Wohnungen ist dafür wenig Platz. Das Einzige, was Sie regelmäßig nachkaufen, ist eine neue CO2-Flasche. Sie ist das Herzstück des Gerätes und verleiht dem Getränk Kohlensäure. Die Kartusche erhalten Sie direkt bei Prindo, genauso wie verschiedene Glasflaschen für Ihren Sodastreamer.

Ist selbst gesprudeltes Leitungswasser gesünder als Mineralwasser aus Flaschen zu trinken?

Sie fragen sich, ob es eine gute Idee ist, Leitungswasser, statt Mineralwasser aus der Wasserflasche zu trinken. Die Trinkwasserversorger in Deutschland achten auf höchste Qualität. Die Gesundheitsämter überwachen die Standards für die Reinheit, die Genusstauglichkeit sowie die Keimfreiheit des Lebensmittels.

Die Produkte im Sodastreamer-Angebot von Prindo überzeugen mit frischem Wasser in unterschiedlicher Sprudelstärke. Je nachdem, wie oft Sie den Knopf betätigen, erhalten Sie es mit leichtem, mittlerem oder spritzigem Kohlensäureanteil.

Es ist möglich, Leitungswasser zu sprudeln und es im Anschluss mit Sirup zu versetzen. Erhältlich sind mehr als 40 Geschmackssorten für Sodastream von der Cola bis zur Bio-Schorle. Sie eignen sich je nach Ausführung für Kinder und Erwachsene. Dabei verzichten Sie nicht auf bekannte Marken wie Pepsi oder 7up. Selbst Bier und Energydrinks sind möglich.

Welche Vorteile hat man mit Sodastream?

Folgende Vorteile haben Sie wenn Sie sich für einen Sodastream entscheiden.

Gesünder leben

Neben dem Verzicht aus Kistenschleppen bietet das Sodastream-Angebot die Möglichkeit, gesünder zu leben. Laut einer Onlineumfrage des Marktforschungsinstitut YouGov Deutschland aus dem Jahr 2015 trinken Nutzer eines Wassersprudlers fast 60 Prozent mehr Wasser. Empfohlen sind 1,5 Liter pro Tag. Dieser Wert ist wichtig, um konzentriert und leistungsfähig zu bleiben. Durch die optimale Flüssigkeitsaufnahme halten Sie den Stoffwechsel in Schwung. Gleichzeitig scheidet der Körper Keime aus. Wer pures Wasser nicht mag, peppt es mit Sirup auf.

Umweltbewusst handeln

Ein wesentlicher Vorteil ist die Nachhaltigkeit. Es entfällt die Produktion von PET-Flaschen, für die Hersteller Rohstoffe und viel Energie verschwenden. Zusätzlich bleibt der teure Transport des Sprudels aus anderen Ländern oder Gebieten aus. Besonders umweltschonend ist der Wassersprudler, sofern Sie im Auge behalten, dass viele Discounter Wegwerfflaschen zum Abfüllen nutzen, die danach nicht wieder in den Kreislauf gelangen.

Die Glasflaschen des Sodastream Crystal schneiden im Vergleich am besten ab, da sie praktisch ewig halten, keine Gerüche annehmen und das Sprudelwasser lange frisch bleibt. Die PET-Flaschen nutzen Sie bis zu 5 Jahre. Der Hersteller empfiehl den Austausch, sobald es zu Geschmacksveränderungen bei den Getränken kommt, da das Material Gerüche annimmt.

Geld sparen

Legten Sie bisher auf hochwertiges Markenwasser Wert, bietet Ihnen das Sodastreamer-Angebot die Möglichkeit, Kosten für Wasserflaschen zu sparen. Das zeigt sich vor allem bei teuren Markenprodukten.

Für wen ist Sodastream geeignet?

Der Wassersprudler eignet sich fürs Büro genauso wie für zu Hause. Mit wenigen Handgriffen bereiten Sie verschiedene Getränke zu. Sie versetzen Wasser mit Kohlensäure, mischen mit Sirup Cola, Kirschschorle oder Kräuterlimo an. Der Sodastreamer ist das perfekte Gerät für alle, die keine Lust haben, länger Kisten zu schleppen.

Sie möchten gesünder leben und es endlich schaffen, mehr zu trinken? Ein Sodastreamer im Haus verleitet Sie dazu, öfter ein Glas Wasser zu sprudeln. Ganz nebenbei leisten Sie durch den Verzicht auf Wasserflaschen aus dem Supermarkt einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz.

Welche Teile benötigt man für Sodastream-Wasser?

Um mit dem Sodastream Sprudel herzustellen, benötigen Sie:

  • Sodastream-Gerät
  • Sodastream-Glasflasche
  • Sodastream-PET-Flasche
  • Sodastream-CO2-Kartusche
  • Sirup von Sodastream in verschiedenen Geschmacksrichtungen
  • Reinigungstabs von Sodastream

Im Sodastreamer-Angebot von Prindo finden Sie das passende Zubehör.