Schlechte oder unvollständige Druckergebnisse

Diese Lösung hilft Ihnen bei allen HP-Incjet sowie Laserjet Druckern

Sie erhalten Ihre Ausdrucke unvollständig oder in schlechter bzw. nicht zufriedenstellender Qualität? Dafür kann es mehrere Ursachen geben. Die häufigsten sind:

  • Beschädigtes Verbrauchsmaterial.
  • Drucker ist nicht vollständig an den Strom angeschlossen.
  • Ein Schaden am USB-Kabel.
  • Die Treibersoftware ist nicht die Richtige.

In der folgenden Anleitung zeigen wir, wie Sie diese Probleme beheben können.

Statusseite des Geräts drucken:

  1. Gehen Sie in das Menü Ihres Druckers.
  2. Wählen Sie den Bereich Einstellung aus.
  3. Gehen Sie auf Berichte und wählen Sie anschließend die Netzwerkkonfigurationsseite zum Drucken aus.

Ist diese Seite verschmiert, unvollständig oder weist sie Streifen auf, prüfen Sie die Tonerkartuschen auf Schäden sowie Vollständigkeit (siehe nächster Schritt).

Kontrolle der Tonerkartuschen:

  1. Die Zugangsklappe der Tonerkartuschen muss vollständig geöffnet werden bzw. sollte Ihr Drucker ein Tonerkartuschen-Fach besitzen, müssen Sie dieses komplett herausziehen.
  2. Sie können nun jeden Toner einzeln mit Griff herausnehmen.
  3. Sollte sich die Schutzfolie noch an der Kartusche befinden, so muss diese entfernt werden. Schutzfolie über die Lasche am Ende der Tonerkartusche der Länge nach entfernen.
  4. Nun prüfen Sie den Toner auf eingedrückte Beulen, undichte Bereiche und abgebrochene Teile an der Kartusche.
  5. Kontrollieren Sie anschließend die Bildtrommel auf ähnliche Schäden oder Verschmutzungen. Vermeiden Sie unbedingt Fingerabdrücke an der Bildtrommel, da dies zu verschlechterter Druckqualität führen kann.
  6. Versuchen Sie die Mängel (falls vorhanden) vorsichtig zu beheben oder tauschen Sie beschädigte Tonerkartuschen aus.
  7. Setzen Sie die Tonerkartuschen auf die gleiche Weise wieder ein.
  8. Starten Sie einen Druckauftrag zur Kontrolle der Druckqualität.
  9. Ist der Fehler nicht behoben, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler zur Garantieüberprüfung.

Den richtigen Drucker als Standarddrucker festlegen:

  1. Prüfen Sie anhand der Druckereinstellungen Ihres Betriebssystems die hinterlegten Drucker.
  2. Dies kann sich je nach Betriebssystem (Windows, IOS, Unix etc.) unterscheiden.
  3. Legen Sie den gewünschten Drucker als Standarddrucker fest.

Kontrolle des USB-Kabels:

  1. Entfernen Sie das USB-Kabel, indem Sie es zuerst am Drucker und anschließend am PC abziehen.
  2. Schließen Sie es an der gleichen Stelle wieder an Drucker und PC an und stellen Sie sicher, dass die jeweiligen Stecker bis zum Anschlag angeschlossen sind.
  3. Starten Sie einen neuen Druckauftrag.
  4. Hat sich die Qualität des Ausdruckes nicht verbessert, tauschen Sie das USB-Kabel gegebenenfalls aus.

Prüfung des gedruckten Dokumentes:

  1. Stellen Sie fest, welche Texte, Textstellen oder Grafiken schlecht oder gar nicht gedruckt worden sind.
  2. Kontrollieren Sie parallel die Datei in Ihrer Druckervorschau am PC.
  3. Drucken Sie zum Vergleich ein anderes Dokument aus.
    • Ist auch dieses Dokument einwandfrei, liegt der Fehler aller Voraussicht nach am Originaldokument bzw. der Datei.
    • Ist das zweite „Probedokument“ in ähnlich schlechter Qualität gedruckt worden, gehen Sie die vorher geschilderten Hardwarelösungen durch.

 

Konnten Ihnen die oben genannten Lösungsvorschläge nicht weiterhelfen, so kontaktieren Sie unseren Kundenservice per E-Mail kontakt@prindo.de oder unter +49 89 24880 9300.

Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.